4 – Das Fundament – Max Planck

Posted on Updated on

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
Twitter

(Auszug aus Wikipedia) „Max Karl Ernst Ludwig Planck (* 23. April 1858 in Kiel; † 4. Oktober 1947 in Göttingen) war ein bedeutender deutscher Physiker auf dem Gebiet der Theoretischen Physik. Er gilt als Begründer der Quantenphysik. Für die Entdeckung des planckschen Wirkungsquantums erhielt er 1919 den Nobelpreis für Physik des Jahres 1918.

Nach dem Studium in München und Berlin folgte Planck 1885 zunächst einem Ruf nach Kiel, 1889 wechselte er nach Berlin. Dort beschäftigte sich Planck mit der Strahlung Schwarzer Körper und konnte 1900 die plancksche Strahlungsformel präsentieren, die diese erstmals korrekt beschrieb. Damit legte er den Grundstein für die moderne Quantenphysik.“

Eine Lebensgeschichte, die mich persönlich sehr inspiriert und emotional bewegt hat. Besonders interessant ist natürlich die Analyse seiner Zahlen.

 

Lebenszahl 4, Geburtstagszahl 23/5, Persönlichkeitszahl 8, Namensszahl 1 (die 1 strebt nach Führung auf ihrem Gebiet)

Ein Wissenschaftler(4) par excellence, der den Boden bereitete (4) für die moderne Quantenphysik. Ein Lehrer (4), den die Studenten wegen seiner strukturierten (4) und verständlichen Vortrage zu schätzen wussten. Eine Persönlichkeit, die als unermüdlicher Arbeiter (4) und Autorität (8) auf ihrem Gebiet von vielen Institutionen bis zum Schluss umworben war. Vielseitigst begabt, auch musikalisch (5) und einem grossen Forscherdrang (5), der sich vor Publikum sehr gut bewegen und verbal ausdrücken konnte (5). In jungen Jahren war sein Leben von einigen Wohnortwechseln gekennzeichnet. Geistige/physische Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind Eigenschaften, die ein 5er Geburtstag mitunter mit sich bringt.

Ganz besonders signifikant fielen mir seine Höhepunkte (die Lebens Neben Lektionen) auf. 3 9er und ein 8er Höhepunkt. Das ist nicht gerade einfach. Grosse Selbstaufopferung, Vorbild Charakter entwickeln, sowie u.a. Dienst zum Wohle der Allgemeinheit werden bei 9er Zyklen belohnt. Sein letzter Höhepunkt 8 brachte auch noch im hohen Alter harte Tests in der Standhaftigkeit (er hatte grosse und sehr schmerzliche familiäre Verluste) und aber auch das Einholen der Ernte (8) für alle Mühen in Form von grosser Autorität (8) und Ruhm für all seine Verdienste.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.